Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

HISTORY (Noch in Arbeit)

2014

2014 gründete Michael Moor "Michi" seine Firma WINE AND MOOR, mit der er Weinkurse anbot. Wie werden die Speisen mit den Weinen ideal kombiniert, wie degustiert man, woher kommt der Wein und was ist es genau, diese und mehr Fragen wurden in den Kursen behandelt. Daneben arbeitete er zu 60% bei Steinfels Weine in Zürich. Aufgrund des grossen Erfolges von WINE AND  MOOR entschied er aber, sich Anfangs 2017 zu 100% selbständig zu machen.

1. Mai 2017

Nach der Ausarbeitung des Businessplans und der erfolgreichen Crowdfoundig Aktion über Kickstarter, gründete er im März 2017 die GASTRO 3 GmbH. Als Teile der Gastro 3 GmbH wurden die zukünftige HALLE 3 und WINE AND MOOR mit ihrem jeweils verschiedenen Tätigkeitsfelder ins Handelsregister eingetragen. Die HALLE 3 soll als Lokal für die Weinkurse und den Weinshop von WINE AND MOOR und daneben als Bistro, wo es über Mittag und am Abend Hamburger und Hot Dog zum selber zusammenstellen gibt, dienen.

Die Suche nach dem passenden Lokal dauerte nicht lange. Eine alte Industriehalle in der ehemaligen Printcolor schien von Anfang an perfekt, obwohl viel Umbauarbeiten nötig waren. Am 1. Mai 2017 konnte dann mit dem Umbau begonnen werden. Die Idee für die Einrichtung des Lokals kam von 3 Betrieben aus Zürich, dem Les Halle mit seinem einzigartigen Vintagelook in einer alten Garage das gleichzeitig als Retaurant und als Shop fungiert, das Brisket mit seinem Holzcharme und dem Weinfachgeschäft von Steinfelsweine mit seinem Industrielook. 

4. August 2017

Am 4. August 2017 war dann die offizielle Eröffnung der HALLE 3 mit einem Foodfestival wo Michi verschiedene Häppchen aus seinem Kursprogramm von WINE AND MOOR präsentierte. Neben den Gerichten von WINE AND MOOR gab es zudem Hamburger und Hot Dog zum selber zusammenstellen. Als Rahmenprogramm gab es einen Auftritt von On the Bus, einer Band aus Zofingen und eine Feuershow am Abend. Daneben gab es einige Stände, so konnte Gin degustiert werden, es gab leckeres syrisches Essen und eine kleine Brocante.

Winter 2017

Die Idee Hamburger und Hot Dog zum selber zusammenstellen schlug ein wie eine Bombe. Nie hätte Michi mit einem solchen Erfolg des Foodkonzepts gerechnet. In der Küche hatte es nur Haushaltsdampfabzüge und noch keine Fritteuse, sondern nur ein Grill und 2 Backöfen. Auch gab es am Anfang keine Rindshamburger und das Konzept war natürlich noch nicht ausgereift, wollte er ja hauptsächlich Weinkurse anbieten und Wein und Spirituosen verkaufen. Das merkte man natürlich auch Michi an, da er kein Personal hatte und auf die schnelle auch nicht gleich passendes fand, machte er es im 1. Jahr fast ausschliesslich alleine.

Frühjahr 2018

4. August 2018